Neonfarben Trend


Neon ist nicht nur eine bunte grelle Farbe, sondern eine Farbe, die fast leuchtet!


Aus diesem Grund ist diese nicht so einfach zu verwenden, aber im Frühling und Sommer es am besten, mit Neon anzufangen und zu experimentieren.

Tatsächlich kann Neon cool, sportlich, feminin oder sogar klassisch aussehen. In kleinen Portionen „erfrischt“ diese Farbe sogar das langweiligste Outfit und ist bei der Strandmode unverzichtbar. Neon für die Sommergarderobe ist fast immer zu finden, aber Neon für die Herbst-Winter Mode haben Designer erst kürzlich entdeckt. Zum Beispiel in der Kollektion von Prada für den Herbst-Winter 2018-2019 gibt‘s viel Neon und Kombinationen damit.

Schauen wir nun mal, wie Du am besten Neon-Sachen in Eure Garderobe integrieren kannst.


Das Verwendungssystem von Neonfarbigen Teilen für das Outfit ist fast dasselbe wie für Prints


-       Neon als Akzent. In diesem Fall sind Taschen, Schuhe, Taschentücher oder Schmuck ein Akzent im Outfit.

-      Neon in Kombination mit Sachen in anderen Farben oder Prints. Zum Beispiel einen Rock in Neon und einen monochromen Pullover.

-       Ein Outfit, in dem Neon die Hauptrolle spielt (Kleid, Kostüm oder Mantel). Accessoires sollten dann aber in neutralen oder bunten Farben sein.

-       Neon und Kombination mit bestimmten Stoffarten, Neon in Print usw.


Neon als Akzent im Outfit

·       Geeignet für alle die versuchen möchten, mit Neon im Outfit zu spielen, jedoch Angst haben, es zu übertreiben. Eine interessante Lösung ist die Verwendung einer Tasche oder von Schuhen in Neonfarben zum Outfit in neutralen, ruhigen Farben.

·       Diejenigen die noch weniger Neon im Outfit haben möchten, können z.B. Modeschmuck tragen oder Deine Nägel einfach in Neonfarbe lackieren.

·       Für die Sommerzeit sind Strandsandalen oder ein Badeanzug ideal. Im Winter sehen Mützen oder Schals als Akzent gut aus.


Neon in Kombination mit Kleidungsstücken in anderen Farben oder Prints

Wenn Du etwas mehr Neon willst, solltest Du es mit beruhigenden Farben oder Prints kombinieren. Diese Kombination erfrischt das gesamte Outfit sehr, sieht aber nicht „too much“ aus.


Outfits, in bei denen Neon die Hauptrolle spielt

Du hast verschiedene Möglichkeiten, Neon zu tragen, Beispiele wären:

·       ausgeprägter Jugendsportstil: Es sieht sehr cool aus, aber natürlich muss man bedenken, dass diese Option eindeutig nicht jederfraus Sache ist.

·       Neon in der Abendversion der Kleidung, wo er Schnitt sehr einfach und schlicht sein sollte. Es hängt nur davon ab, wie viel Neon Dir steht und ob Du bereit bist, so viel Neon zu tragen.

·       Im Sommer oder im Urlaub werden Neonfarben nicht so grell wie in der Stadt wahrgenommen und eignen sich ideal für gebräunte Haut. Daher wird zum Beispiel ein Neonkleid im Urlaub oder an sonnigen Sommertagen großartig aussehen.


Neon in Kombination mit bestimmten Stoffarten, Neon im Print usw.

·       Neon und Leder - ist ein sportlicher und jugendlicher Stil.

·       Neon und Denim - wirken zusammen entspannt und alltäglich.

·       Neon in transparenten Stoff - sieht sehr feminin aus und verliert seine aggressive, grellige Ausstrahlung.

·       Neon- und Prints in schwarz-weiß sind eine sehr coole Kombination. Prints in schwarz-weiß „beruhigen“ die Neonhelligkeit und diese Kombination wirkt sehr trendy.

·       Neon und Schwarz wirken extravagant und aggressiv zusammen.

·       Neon in Print sieht sehr ungewöhnlich aus, ist aber auch sehr trendig.

·       Neon als kleiner Teil im Stoff oder Muster fügt dem gesamten Erscheinungsbild die nötige Schärfe hinzu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0